Navigation mit Access Keys

 

Hast du Fragen, Anregungen oder Kritik zu den Produkten von SportMint?

 

Kontakt Formular

Kontakt Informationen
Meine Meinung

Main Content

 

Grüntee, das clevere Blatt

 

Grüntee ist beliebt und gehört auch bei uns zum festen Angebot vieler Cafés. Durch seine positiven Eigenschaften liegt das Getränk weltweit im Trend und hat sich den Namen eines «Alltagsentschleunigers» gemacht. Von vielen Gesundheitsfachpersonen wird Grüntee wärmstens empfohlen – wer ihn trinkt, gilt nicht nur als gesundheitsbewusst, sondern wirkt auch sehr hip und weltoffen. Gehörst du auch zu den Grüntee-Fans? Dann lies weiter und erfahre interessante Facts, weshalb der Aufguss deinem Körper so guttut!

 

Jahrtausendalte Teekultur

Die Geschichte des Grüntees geht zurück bis ins Jahr 2700 vor Christus und hat ihren Ursprung in China. Dort wurde das Gewächs als erstes von buddhistischen Mönchen angebaut und als Medizin eingesetzt. Grund dafür war die entgiftende und belebende Wirkung der Blätter. Um 800 nach Christus fand der Grüntee seinen Weg nach Japan, wo sich im Laufe der Zeit eine eigene, verfeinerte Teekultur und eigenständige Grünteesorten entwickelten.

 

Chinesisch oder japanisch?

Kennst du den Unterschied zwischen japanischem und chinesischem Grüntee? Japanischer Grüntee, auch Matcha genannt wird, kommt fast immer in Pulverform daher. Bei chinesischem Grüntee hingegen kannst du immer die einzelnen Teeblätter sehen – diese können auch in sich verdreht oder zu einer kleinen Kugel geformt sein. In Europa kennt man Grüntee seit dem 17. Jahrhundert – seit Ende des letzten Jahrhunderts boomt diese Teesorte aber sehr bei uns und gehört mittlerweile in jedes gut sortierte Café.

 

Stoffwechsel, hopp, hopp!

Wusstest du, dass Grüntee deinen Stoffwechsel anregt? Regelmässiger Genuss von Grüntee oder Grüntee-Extrakt begrenzt die Aufnahme von Glukose in Fettzellen. Das kurbelt deinen Metabolismus an und kann dadurch zu Gewichtsreduktion führen. Es gibt Studien dazu, die gezeigt haben, dass vor allem Bauchfett durch Grüntee gerne schmilzt... Da freut man sich doch gleich doppelt auf den Frühling! Und mit SportMint Slim&Fit Gum unterstützt du dieses Phänomen noch zusätzlich.

 

Gut fürs Hirn

Achtung, fertig, staunen: Grüntee kann dich (noch!) intelligenter machen. Kein Witz – das im Tee enthaltene Koffein erhöht die Aktivität der Neuronen und die Konzentration von Dopamin und Noradrenalin und du wirst wacher, aufmerksamer und bist besser in der Lage, Zusammenhänge zu verstehen. Auch die Aminosäure L-Theanin, die im Grüntee vorkommt, hilft dir, besser zu denken, in dem sie für langanhaltende Energie sorgt und deine Hirn-Produktivität steigern. Unsere Empfehlung: In Situationen, in denen du mental gefordert bist, ab und zu einen SportMint Slim&Fit Gum kauen und einen Grüntee trinken um deinem Hirni Futter für die viele Arbeit liefern!

 

Massenweise Antioxidantien

Grüntee enthält sehr viele Antioxidantien, welche freie Radikale neutralisieren. Was bedeutet das für dich? Kurz gesagt: Grüntee wirkt der Zellalterung entgegen und hilft, Cholesterol abzubauen – ein richtiges Anti-Aging-Mittel also! Es gibt sogar Studien, die zeigen, dass Menschen, die viel Grüntee trinken, seltener an gewissen Krebsarten erkranken. Um dies zu beweisen, bedarf es aber weiterer Forschung. Teefans, aufgepasst: Japanischer Grüntee enthält etwa 60 Prozent Antioxidantien – der chinesische Grüntee nur etwa 12 bis 16 Prozent.

 

Teste dein Wissen

Nachdem wir dir ja jetzt viel über Grüntee erzählt haben, möchten wir dein Grüntee–Wissen gerne mal testen – mach mit bei unserem Quiz und beantworte die Fragen zum Thema! Vielleicht lernst du ja noch was Neues dazu? Toi, toi, toi!