Navigation mit Access Keys

 

Hast du Fragen, Anregungen oder Kritik zu den Produkten von SportMint?

 

Kontakt Formular

Kontakt Informationen
Meine Meinung

Main Content

 

Coop Beachtour 2018 - Zürich HB

Damen-Turnier

Mit zwei absoluten Höhepunkten endete das Damen-Turnier. Die beiden Finalspiele boten den Zuschauern auf den bis auf den letzten Platz gefüllten Tribünen, hervorragendes Beachvolley. Den Turniersieg holten sich schliesslich mehr die als Nummer zwei gesetzten als verdient Heidrich / Vergé-Dépré. Sie bezwangen in einem absolut hochklassigen Spiel Hüberli / Betschart.

Das Spiel um Rang drei war ebenfalls Spektakel pur und an Spannung kaum zu überbieten. Die beiden Teams kämpften verbissen um jeden Punkt, Geschenke wurden keine verteilt.

Herren-Turnier 

Bereits die Affiche, Turniernummer eins gegen Weltnummer vier, versprach viel Zunder für das diesjährige Finalspiel. Die beiden Teams boten dem Publikum hochstehende Ballwechsel und spektakuläre Punkte. Die Partie verlief äusserst spannend, kein Team konnte sich absetzen. Am Ende setzten sich die Niederländer Brouwer / Meeuwsen durch. Die beiden holten sich den ersten Turniersieg in Zürich, welcher auch entsprechend gefeiert wurde.

Im Spiel um den 3. Rang setzten sich Varenhorst / Bouter nach einer hart umkämpften Partie gegen den Lokalmatadoren Adrian Heidrich mit seinem Partner Mirco Gerson durch und schnappten sich somit den letzten Platz auf dem Podest. Auch in diesem Spiel wurde den Zuschauern beste Werbung für den Beachvolleyballsport geboten. Harte Smashes, präzise Anschläge und spektakuläre Blockpunkte rundeten diese fantastische Partie ab.

In den beiden Halbfinals setzten sich im Duell der niederländischen Teams das favorisierte Duo Brouwer / Meeuwsen durch. Die beiden mussten sich den Sieg aber in drei Sätzen verdienen, am Ende setzte sich das etwas glücklichere Team durch. Im Schweizer Halbfinal verzeichneten Heidrich / Gerson einen ausgezeichneten Start, sie konnten den ersten Satz für sich entscheiden. Ab dem zweiten Satz steigerten sich die topgesetzten Beeler / Krattiger und setzten sich letztlich in drei Sätzen durch.